top of page

Letzte Infos vor der Sommerpause


Liebe Mitglieder und Delegierte, liebe Freunde des Heidelberger Regattaverbandes,

dieses Rundschreiben sollte schon letzte Woche fertig sein, bevor wir alle in die Ferien starten, aber die Zeit hat dafür dann doch nicht gereicht. Es kommt nun also mit etwas Verspätung.

Die Vorbereitungen für die Deutschen Sprintmeisterschaften sind voll im Gang, es sind viele kleine und auch größere Dinge zu regeln. Vieles von dem, was wir in den letzten Wochen vorbereitet haben, ist noch nicht zu sehen und möglicherweise fragt sich der eine oder andere, wie steht es denn jetzt eigentlich um die Sprintmeisterschaften.

Mit dem Sportamt Heidelberg sind wir in engem Kontakt, sie sind sehr darum bemüht, uns unsere ehrenamtliche Tätigkeit in Zukunft leichter zu machen. Ein erster Schritt in diese Richtung ist, dass zukünftig das Stellen der Halteverbotsschilder nicht mehr in unsere Zuständigkeit fällt. Dies wird nun von einer Fachfirma übernommen.

Vom WSA haben wir die wasserrechtliche Genehmigung für die Befestigung unseres neuen Steges erhalten, den wir im Oktober für die Siegerehrungen benötigen - auch dies war nicht ganz ohne Hürden.

Eine Fahrtordnung für die Meisterschaften musste erstellt werden, eine Beschreibung und ein Lageplan zu unserem Regattaplatz, Sponsorengewinnung und ein gastronomisches Konzept sind weitere Details, mit denen wir uns beschäftigt haben.

Die Helferlisten zu den Sprintmeisterschaften werden wir Ende August veröffentlichen. Es finden sich einige besondere Aufgaben dabei, zum Beispiel Helfer am Siegersteg und für die Siegerehrungen.

Gesucht wird zudem (außerhalb der Helferlisten) ein/e Ansprechpartner/in für die Para-Ruderer/innen, der/die für Fragen und Unterstützung der Para-Ruderer/innen während der Regatta zur Verfügung steht. Wer daran Interesse hat, kann sich direkt bei mir melden.

Im September wird sich unser Arbeitspensum bestimmt nochmals erhöhen, bis dann alles final abgestimmt und justiert ist.

Im Vorstand des Regattaverbandes hat sich personell eine Änderung ergeben. Robert Schmidt hat aus privaten und beruflichen Gründen sein Amt niedergelegt. Wir danken Robert für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren. Als Regattahelfer in der Technik bleibt uns Robert weiterhin erhalten.

Paul Spiegelhalder übernimmt zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Schriftführer kommissarisch die Aufgaben des Zweiten Vorsitzenden und wird sich im nächsten Jahr bei der Mitgliederversammlung für dieses Vorstandsamt zur Wahl stellen. Für das Amt des/r Schriftführers/in findet sich bis dahin hoffentlich ein/e gute/r Nachfolger/in.

Das waren meine Informationen zur Sommerpause. Ich wünsche allen eine schöne Zeit.

Sportliche Grüße,

Christina Beermann

15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page